MEHR BÜCHER DES AUTORS ENTDECKEN!

 

Hier klicken!

BUCH KAUFEN VON AMAZON

Karl (2018)

KINDLE E-Book:     3,99 Euro

KINDLE Unlimited:  Gratis

TASCHENBUCH:       5,90 Euro

Ewiges Leben? ... und andere gelegentlich gestellte Fragen (2018)

KINDLE E-Book:    9,99 Euro

TASCHENBUCH:      15,90 Euro

Jenseitige Welten - Berührungspunkte (2017)

KINDLE E-Book:    9,99 Euro

TASCHENBUCH:      15,90 Euro

Die Entdeckung der jenseitigen Welten (erstes Buch 2014)

KINDLE E-Book:    9,99 Euro

TASCHENBUCH:      16,90 Euro

Die Fortsetzung: Realitäten (2015)

 

KINDLE E-Book: 8,99

TASCHENBUCH: 13,90 Euro

Kirana an Mutti: darf ich dich im Himmel besuchen? (2017)

 

KINDLE E-Book: 7,99

TASCHENBUCH: 9,90 Euro

Buchhändler?

 

Bitte wenden Sie sich direkt an den Verlag (Impressum) oder email an: autor@quest-for-eternity.de

 

"Ewiges Leben? ... und andere gelegentlich gestellte Fragen"

 

2018 - Taschenbuch: ISBN 978-3981859256 (VLB)

 

"Jenseitige Welten - Berührungspunkte"

 

2017 - Taschenbuch: ISBN 978-3981691887 (VLB)

 

"Die Entdeckung der jenseitigen Welten" (erstes Buch)

 

2014 - Taschenbuch: ISBN 978-3981691801 (VLB)

 

"Realitäten" (die Fortsetzung)

 

2015 -Taschenbuch: ISBN 978-3981691856 (VLB)

 

 

"Kirana an Mutti: darf ich dich im Himmel besuchen?"

 

2017 - Taschenbuch: ISBN 978-981859201 (VLB) 

 

"Karl"

 

2018 - Taschenbuch: ISBN 978-3981859294 (VLB) 

Leseprobe

WAS DIESES BUCH WILL UND WAS ES NICHT WILL

 

 "Die Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, die Religion ohne Naturwissenschaft ist blind." -A. Einstein -

 

 

Dieses Buch behandelt nicht nur spirituelle oder philosophische Themen. Es zeigt auch die Sicht der Wissenschaft. Das ist notwendig, denn das eine geht nicht ohne das andere.

 

Die Zeiten, in denen diese Sichtweisen getrennt behandelt wurden, neigen sich dem Ende entgegen. Die Welt ist im Umbruch. Die Wissenschaft ist 'dabei', an ihre Grenzen zu stoßen. Immer häufiger ändern Wissenschaftler ihren Kurs und gehen auf das Spirituelle zu, um dort Antworten zu finden. Allerdings sind wir erst am Anfang eines langen Weges und beginnen erst zu verstehen.

 

Wissenschaftler, die sich außerhalb des 'Main Streams', außerhalb des beweis- und reproduzierbaren bewegen, bekommen im Allgemeinen keine Forschungsmittel und haben kaum Chancen, begehrte Posten zu besetzen.

 

Dabei sind es gerade diese Menschen, die unser Wissen und somit 'unsere Welt' voranbringen. Ohne diese wissenschaftlichen 'Ketzer' würde sich die Sonne noch um die Erde drehen (widerlegt von Kopernikus), wir würden keine 'Kontinentaldrift' kennen (entdeckt von Alfred Wegener), und wir wüssten nicht, dass Bakterien Magengeschwüre verursachen können (entdeckt von Barry Marschall). Die Liste könnte noch seitenlang fortgesetzt werden. Sie alle waren Außenseiter, die gegen die herrschende Lehrmeinung standen.

 

Seit jeher versucht die Wissenschaft die Welt, in der wir leben, zu erklären. Sie tut dies, um Wissen, aber auch um Kontrolle zu erlangen. Jeden Tag erreichen uns neue Meldungen über die Errungenschaften der Wissenschaft. Aber was wissen wir wirklich? Und was kontrollieren wir?

 

Im Grunde genommen nichts. Wir mögen viele Krankheiten heilen können, dem Tod entkommen wir nicht. In der ach so weit entwickelten, westlichen Welt sterben Menschen genauso wie überall sonst auf unserem Planeten im Sekundentakt.

 

Krankheiten, Kriege, soziale Unruhen, die Schere zwischen Arm und Reich. Ich kann keine Entwicklung ausmachen, die uns weiter voran oder mehr Kontrolle eingebracht hat. Nur weil wir heute im Durchschnitt 20 bis 30 Jahre länger leben als noch vor 500 Jahren, heißt das noch lange nicht, dass es auch ein besseres und zufriedeneres 'Leben' ist, das wir führen.

 

Wissenschaft ist wichtig, denn das Streben nach Wissen, ist immer auch eine Suche nach Wahrheit. Das, was wir heute Wissenschaft nennen, ist oft festgelegt und auf das beweisbare beschränkt. Ein offener Geist aber schließt nichts aus und nimmt auch das zunächst nicht Erklärbare hin, um neue Ideen und Wege zu erkennen und zu beschreiten. Mit dem Studium meiner Wahrheit biete ich Ihnen einen solchen Weg an.

 

 

*

 

Das Buch will nicht missionieren und hat auch nicht die Absicht, diese 'meine Wahrheit' als die einzig Wahre (...) darzustellen. Im Gegenteil, jeder Mensch hat das Recht auf seine eigene Wahrheit. Jede Wahrheit ist für sich genommen einzigartig und wichtig. Sie alle in ihrer Gesamtheit, die die waren, die die sind und noch sein werden, bilden zusammen die 'Eine'.

 

Diese 'Eine' hat viele Namen. Ich benutze recht häufig die Bezeichnung 'Gott'. Ich bin sicher, Sie werden ebenfalls eine für Sie passende Bezeichnung finden oder haben bereits eine.

 

Sie müssen nicht meiner Meinung sein, im Gegenteil, hinterfragen Sie meine Erkenntnisse. Machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen und Studien, beginnen Sie Ihren Weg, finden Sie Ihre 'Wahrheit', Ihren ganz persönlichen Weg zum Urgrund allen Seins. Zu "allem, was da war, ist und immer sein wird".

 

Ich breite meine Wahrheit vor Ihnen aus. Diese soll Sie zum Nachdenken anregen und Ihnen helfen, Ihre „Eigene“ zu finden. Dieses Buch ist eine strukturierte Zusammenfassung meiner Inspiration, meiner Gedanken, vieler Gespräche sowie gelesener Artikel und Bücher. Die Philosophie und die Freiheit der eigenen Wahrheit erlauben es mir, ohne Zwänge und Einschränkungen, an diese anspruchsvolle Thematik heranzugehen.

 

Eines habe ich auf meiner Suche ganz sicher gelernt. Ich habe gelernt, meiner Inspiration zu vertrauen. Sie können diesen Umstand gerne "Gottvertrauen" nennen. Diese Beschreibung kommt meiner Erfahrung am nächsten. Die Wahrheit erkennen wir, wenn wir zur Ruhe kommen, den Verstand zum Schweigen bringen und unserem Bewusstsein Raum geben. Dann erkennen wir, was wirklich wichtig, was 'wahr' ist.

 

 

 

 

Schauen Sie 'über den Tellerrand'. Dort gibt es eine Menge zu entdecken.